Copyright 2018 - alle Rechte beim MC Labertal

ADAC Sport Gala 2017

Eine stattliche Zahl an MC Labertal Mitgliedern nahm heuer an der ADAC Sport Gala des ADAC Südbayern Teil und konnte dabei einige Ehrungen entgegen nehmen: Christian Allkofer und Michael Dinzinger erhielt eine Sportnadel; Joe Unger (Historic), Franz Weißdorn (Bergrennen) und Fabian Götzenberger (Rennslalom)  wurden für ihre sportlichen Erfolge geehrt.  Zu einer kleinen Tradition wird mittlerweile das Abschlussfoto auf der Bühne: 

diverse Fotos_1
 

 

Bobby Cars als Dankeschön

Als Veranstalter der ADAC Labertal Rallye ist uns eine gute Zusammenarbeit mit den betroffenen Gemeinden wichtig. Als Dankeschön werden heuer an je ein Kindergrippe der betroffenen Gemeinden gelbe ADAC   Bobby Cars überreicht. In Rottenburg waren Andreas Dinzinger und Christian Götzenberger bei den Laaberspatzen zusammen mit Bürgermeister Alfred Holzner zu Gast und sorgten für Freude bei den Kindern, in Pfaffenberg waren Alexandra Schwarz und Melanie Schmid im Einsatz und überreichten den kleinen Flitzer. In Asenkofen wurde der Kinderkrippe Lummerland ein Bobby Car überreicht, hier der Bericht.
Bobbycarübergabe Pfaffenberg_1  diverse Fotos_2

Jahresschlussfeier 2017

Der Motorsportclub Labertal blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück

Mallersdorf-Pfaffenberg (md). Am ersten Samstag im Dezember feiert der MC Labertal jährlich seine traditionelle Jahresabschlussfeier.  Die Vorstandschaft hatte im Vorfeld beschlossen, Ihre Mitglieder zu einem Abend der besonderen Art einzuladen. So fanden sich an die 50 Vereinsmitglieder im Schosshotel Neufahrn ein, um zusammen auf das Sportjahr zurückzublicken, ihre Meister zu küren und anschließend ein zünftiges Ritteressen in den historischen Gewölben zu genießen. 1. Vorsitzender Michael Dinzinger begrüßte die Anwesenden und dankte allen, die mit ihrem außergewöhnlichen Engagement dazu beigetragen haben, dass der Verein auch 2017 wieder äußerst erfolgreiche Veranstaltungen durchführen konnte und bayernweit einen sehr hohen Stellenwert genießt. Anschließend sprach der 1. Bürgermeister von Mallersdorf-Pfaffenberg, Karl Wellenhofer einige Grußworte und erwähnte lobend die vorbildliche Kinder- und Jugendarbeit, die der Verein mit der Veranstaltung von Fahrradturnieren und dem Verteilen von Warnwesten an den Schulen leistet. Vorstandsmitglied und Organisator des Abends, Andreas Schwarz gab nun einen kurzen Rückblick auf das Vereinsjahr mit Labertal Rallye und Historicrallye als sportliche Höhepunkte, aber auch Bildersuchfahrt und Sommernachtsfest als gesellschaftliche Veranstaltungen.

Hier gehts zur kompletten Bildergalerie....

Im Anschluss folgten die Ehrungen für verdiente Vereinsmitglieder. Die Laudationen für die ADAC Ehrungen wurden von Christian Götzenberger vorgetragen. Als erstes wurde Andreas Schwarz mit der Gauehrennadel in Silber ausgezeichnet. Andreas ist seit 1998 Mitglied im MC Labertal, seit 2017 in Vorstandschaft tätig und engagiert sich in herausragender Weise im Verein. So organisierte er zum Beispiel heuer die beliebte Bildersuchfahrt und war tatkräftig bei allen Clubveranstaltungen vertreten. Als nächstes wurde Melanie Schmid die Ewald Kroth Medaille in Bronze verliehen. Die junge Rallyebeifahrerin, die aber auch häufiger auf den Slalompisten vertreten ist, findet man seit 2015 als Beisitzerin in Vorstandschaft. Sie war vor allem in der Vorbereitung der Labertal Slaloms und der Rallye tätig und engagiert sich auch bei der 3 Städte Rallye. Die nächsthöhere Stufe der Ewald Kroth Medaille in Silber konnte Georg Götzenberger in Empfang nehmen. Er war immer bei jeder Veranstaltung dabei und konnte durch sein handwerkliches Geschick so manches Problem lösen. Gerade im Rallyebereich übernahm er für den Verein und auch für den ADAC Südbayern wichtige Aufgaben. Die goldene Clubehrennadel für seinen jahrelangen großen Einsatz beim Verein wurde im Anschluss Hans Schmid angesteckt. Er ist mit seiner Familie eine der tragenden Stützen des Vereinslebens.
Der nächste Programmpunkt war die Ehrung der Jugendkartmeister, welche die designierte Jugendleiterin Alexandra Schwarz vornahm. Im Klassement konnte sich heuer Nick Böttcher vor Hannah Schwarz und Simon Schwarz durchsetzen. Manuel Schmid und Andreas Schwarz ehrten dann die punktbesten aktiven Rennfahrer. Hier waren heuer die Slalomfahrer uneinholbar vor den Rallye- und Historic- Spezialisten platziert. Fabian Götzenberger siegte hier vor seinem Vater Georg Götzenberger und Michael Dinzinger.
Auch bei den Clubmeistern konnten sich Fabian und Georg die beiden ersten Plätze holen, gefolgt von Christian Götzenberger, Michael Dinzinger und Martin Schwarz. Bei den Damen siegte Alexandra Schwarz vor Marion Dinzinger und Kathrin Götzenberger. Nach Ende des offiziellen Teils wurden die Motorsportler vom Schlossherren abgeholt und in die Gebräuche im Kellergewölbe eingewiesen. Dort wurde dann bis lange in die Nacht hinein gemütlich gefeiert und fast schon traditionell musiziert und gesungen. Verdienterweise musste auch der ein oder andere Clubkamerad am Pranger schmoren.     

Der MC Labertal trauert um seinen langjährigen Schatzmeister Dieter Schwarz

Mit Dieter Schwarz hat der Motorsportclub Labertal eine herausragende Persönlichkeit verloren. Dieter hat den Verein maßgeblich mitgeprägt und weiterentwickelt. 
1973 trat er dem ADAC Ortsclub in Mallersdorf-Pfaffenberg bei und beteiligte sich rege am Vereinsleben, schon ein Jahr später übernahm er mit nur 25 Jahren das Amt des Touren- und Sportleiters, in der Folge erhielt der Automobilsport großen Aufwind im Verein. Orientierungsfahrten, Automobilslaloms, erste Clubrallyes und bald auch große Rallyes wurden in seiner Amtszeit vom Verein erfolgreich ausgerichtet. Mit hohen Engagement war er bei allen Veranstaltungen, ob gesellschaftlich oder sportlich, dabei; für Dieter stand dabei immer der Verein als Ganzes im Vordergrund, niemals war er nur auf eigenen Erfolg aus.1994 wechselte er in das Amt des Schatzmeisters und füllte auch dieses Amt zum Wohle des Vereins ganze 23 Jahre lang aus. Ausgaben kritisch hinterfragen - aber das Sinnvolle und Notwendige fördern, das war das Motto von Dieter. Seine Meinung hatte Gewicht im Verein. Dieter Schwarz hinterlässt eine große Lücke im MC Labertal, wir werden ihn schmerzlich vermissen uns aber auch dankbar Seiner erinnern.

 

Dieter Schwarz wird geehrt

 

45. Bildersuchfahrt des MC Labertal

Wie jedes Jahr am 03. Oktober veranstaltete der Motorsportverein Labertal auch heuer die traditionelle Bildersuchfahrt, welche einen besonderen Stellenwert im jährlichen Veranstaltungskalender des Vereins einnimmt.


Erstmals kümmerten sich die Mitglieder Andreas Schwarz und Julia Hirsch um die Organisation und Umsetzung. Bereits Wochen zuvor wurden die passende Strecke, die Bildmotive sowie die Gastwirtschaft zum gemeinsamen Mittagessen ausgewählt.

Am Dienstagmorgen ging es dann für die Labertaler los. Gestartet wurde zwischen 10:00 Uhr – 10:30 Uhr an der Gastwirtschaft Ludwig Hirsch in Münster, welche auch das Ziel für das gemeinsame Mittagessen war. Rund um Münster und Rottenburg stellten sich die Fahrer und Beifahrer innerhalb von 70 Minuten der Aufgabe, ingesamt 36 Bildmotive, 3 Nummern sowie einem Stempelposten auf einer vorgegebenen Strecke zu entdecken. Die 16 Teams und 60 Teilnehmer waren voller Motivation und meisterten dies, trotz strömenden Regen mit Bravour. Auch in diesem Jahr konnte sich kein Team ohne Fehler behaupten - dennoch kann sich das Ergebnis sehen lassen! Gewertet wurden die Teams nach fehlenden Bildern und Strafminuten, welche über die 70 Minuten Fahrzeit hinaus gingen. Familie Christian Götzenberger mit Astrid, Kathrin und Christian konnte sich den ersten Platz sichern. Mit 2 fehlenden Bilder, 14 Strafminuten und somit insgesamt 34 Strafpunkten behaupteten sie sich gegen Familie Michael Dinzinger mit Marion und Lukas, welche mit 37 Strafpunkten vor Schmid Resi, Melanie und Benedikt den zweiten Platz belegten.
Die Organisatoren bedanken sich für die rege Teilnahme und das tolle Feedback. Die Fahrt fand in Erinnerung an unseren verstorbenen Schatzmeister und guten Freund Dieter Schwarz statt, welcher die letzten Jahre die Organisation der Veranstaltung übernommen hatte.

f t g m