Copyright 2017 - alle Rechte beim MC Labertal

45. Bildersuchfahrt des MC Labertal

Wie jedes Jahr am 03. Oktober veranstaltete der Motorsportverein Labertal auch heuer die traditionelle Bildersuchfahrt, welche einen besonderen Stellenwert im jährlichen Veranstaltungskalender des Vereins einnimmt.


Erstmals kümmerten sich die Mitglieder Andreas Schwarz und Julia Hirsch um die Organisation und Umsetzung. Bereits Wochen zuvor wurden die passende Strecke, die Bildmotive sowie die Gastwirtschaft zum gemeinsamen Mittagessen ausgewählt.

Am Dienstagmorgen ging es dann für die Labertaler los. Gestartet wurde zwischen 10:00 Uhr – 10:30 Uhr an der Gastwirtschaft Ludwig Hirsch in Münster, welche auch das Ziel für das gemeinsame Mittagessen war. Rund um Münster und Rottenburg stellten sich die Fahrer und Beifahrer innerhalb von 70 Minuten der Aufgabe, ingesamt 36 Bildmotive, 3 Nummern sowie einem Stempelposten auf einer vorgegebenen Strecke zu entdecken. Die 16 Teams und 60 Teilnehmer waren voller Motivation und meisterten dies, trotz strömenden Regen mit Bravour. Auch in diesem Jahr konnte sich kein Team ohne Fehler behaupten - dennoch kann sich das Ergebnis sehen lassen! Gewertet wurden die Teams nach fehlenden Bildern und Strafminuten, welche über die 70 Minuten Fahrzeit hinaus gingen. Familie Christian Götzenberger mit Astrid, Kathrin und Christian konnte sich den ersten Platz sichern. Mit 2 fehlenden Bilder, 14 Strafminuten und somit insgesamt 34 Strafpunkten behaupteten sie sich gegen Familie Michael Dinzinger mit Marion und Lukas, welche mit 37 Strafpunkten vor Schmid Resi, Melanie und Benedikt den zweiten Platz belegten.
Die Organisatoren bedanken sich für die rege Teilnahme und das tolle Feedback. Die Fahrt fand in Erinnerung an unseren verstorbenen Schatzmeister und guten Freund Dieter Schwarz statt, welcher die letzten Jahre die Organisation der Veranstaltung übernommen hatte.

Ostereiersuchfahrt 2017

Am frühen Nachmittag des Palmsonntags trafen sich bei strahlendem Sonnenschein viele Mitglieder des MC Labertal  am HDG in Mallersdorf-Pfaffenberg zur traditionellen Ostereiersuchfahrt. Die Autos wurden mit gelben ADAC Luftballons geschmückt, anschließend machte man sich auf, um im Konvoi nach Hart ins Freizeitgelände zu fahren. Dort hatten bereits einige fleißige Osterhasen viele bunte Eier und Schokoladenhasen versteckt. Nach der Begrüßung durch Vorstandsmitglied Andreas Schwarz durften die Schulkinder und Erwachsenen in einem großen Areal im Wald suchen. Die kleineren Kinder bekamen ein separates Gebiet auf einer Wiese,  wo sie sich erst alleine und dann später mit Hilfe der Eltern und Großeltern auf die Suche nach Osterhasen und Schokoeiern machten. Als alle Körbchen und Taschen gefüllt waren, setzten sich die Labertaler noch gemütlich bei Kaffee und Kuchen im Garten des Gasthauses Holzer zusammen. Rudi Schwarz hatte einige Eier und Süßigkeiten zurückbehalten, die er dann an alle, die bei der Suche nicht ganz so erfolgreich waren, verteilte, so dass jeder mit einem vollen Körbchen nach Hause gehen konnte.

Generalversammlung 2017

Zur Generalversammlung 2017 konnte erster Vorstand Michael Dinzinger im Gasthaus Stöttner viele Vereinsmitglieder begrüßen, darunter auch Ehrenvorstand Josef Troll. Die Marktgemeinde wurde durch zweiten Bürgermeister Dr. Johann Kirchinger vertreten. Zur Begrüßung ging ein großer Dank an die fleißigen Mitglieder, die den Verein so gut am laufen halten. Mit der 60 Jahr Feier und der ADAC Labertal Rallye gab es im abgelaufenen Jahr zwei weitere Höhepunkte im umfangreichen Jahresprogramm. Schriftführerin Marion Dinzinger berichtete über die Mitgliederzahlen des Vereins, erfreulicherweise konnte wieder Neueintritte verzeichnet werden. Manuel Schmid ging in seinem kurzweiligen Referat auf die sportlichen und gesellschaftlichen Veranstaltungen des Clubjahres ein und Jugendleiter Martin Vögl referierte über die Entwicklung der Kartgruppe. Verkehrsreferent Fabian Götzenberger informierte die Zuhörer über aktuelle Änderungen im Straßenverkehr ehe dann Schatzmeister Dieter Schwarz über Änderungen im Kassenstand berichtete. Die Ausgaben der 60 - Jahr Feier schlugen im Jahresverlauf zu buche, dagegen konnten die sportlichen Aktivitäten trotz Ausgaben bei der Rallye durch Einnahmen bei den weiteren Veranstaltungen kostendeckend durchgeführt werden. Rechnungsprüfer Ludwig Dinzinger konnte somit den Vorschlag zur Entlastung der Vorstandschaft machen. In den anschließenden Neuwahlen wurden zweiter Vorstand Tobias Götzenberger, Schriftführerin Marion Dinzinger und Vekehrsreferent Fabian Götzenberger für weitere zwei Jahre im Amt bestätigt. Bei den Beisitzern verbleiben Melanie Schmid, Christian Götzenberger und Christian Unger, neu hinzu kommt Andreas Schwarz, er ersetzt Thomas Berger. Im Anschluss wurden noch Termine erörtert, dabei fiel die Entscheidung, in diesem Jahr den Vereinsabend immer am letzten Dienstag im Monat abzuhalten. Doch keine Neuregelung ohne Ausnahme: der Februarclubabend findet schon am Dienstag, 21. Februar statt.

Die Vorstandschaft 2017 des MC Labertal: (v.l.:Beisitzer Christian Götzenberger, 1. Vorstand Michael Dinzinger, Beisitzer Christian Unger, Beisitzer Andreas Schwarz, Beisitzerin Melanie Schmid, Rechnungsprüfer Ludwig Dinzinger, Schatzmeister Dieter Schwarz, Verkehrsreferent Fabian Götzenberger, Schriftführerin Marion Dinzinger, Sportleiter Manuel Schmid, Jugendleiter Martinb Vögl, zweiter Bürgermeister Dr. Johann Kirchinger  - nicht im Bild zweiter Vorstand Tobias Götzenberger und Rechnungsprüferin Resi Schmid)

Vorstandschaft_MC-Labertal_2017

Jahresschlussfeier 2016

Motorsportler feiern Jahresabschluss


Zum seinem letzten Fest im Jubiläumsjahr hatte der ADAC Ortsclub aus Mallersdorf Pfaffenberg in Gasthaus Forstner eingeladen, doch leider waren heuer weniger Mitglieder erschienen als erwartet. Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Michael Dinzinger genossen alle Anwesenden das gemeinsamen Abendessen. Die Band Thomas und Thomas sorgte mit bekannten Klassikern für weihnachtliche Stimmung im Saal, ehe Andreas und Thomas Schwarz mit humorvollen Weihnachtsgeschichten die Anwesenden zum Schmunzeln brachten. Im Anschluss wurden einige Damen vom Vorsitzenden mit einem persönlichen Geschenk bedacht, dies war ein kleiner Dank für die fleißige kulinarische Unterstützung bei den Vereinsterminen.
Nun folgten die Ehrungen für verdiente Vereinsmitglieder. Die Laudationen für die Empfänger der ADAC Ehrungen wurden durch Christian Götzenberger vorgetragen, die Ehrennadeln durch Andreas Dinzinger angeheftet.
Zuerst wurde Laura Dinzinger mit der Gauehrennadel für besondere Verdienste ausgezeichnet. Die junge Dame fuhr lange Zeit im Jugendkartteam und ist nun seit Jahren in der Organisation der Vereinsveranstaltungen zuverlässig tätig.  Zusätzlich arbeitet sie auch bei überregionalen ADAC Veranstaltungen wie der Bavaria Historic als Zeitnehmerin mit.  Die Ewald-Kroth-Medaille in Bronze wurde Marion Dinzinger verliehen. Sie ist seit Jahren ohne Ausnahme bei allen MC Labertal Veranstaltungen im Einsatz und bekleidet außerdem seit 2015 das Amt der Schriftführerin. Ebenfalls mit der Ewald-Kroth-Medaille in Bronze wurde Franz Rock bedacht. Als ehemaligem Polizeidienststellenleiter liegt ihm die Verkehrssicherheit besonders am Herzen. So kümmert er sich jedes Jahr aufs Neue mit seinem Team um die Durchführung der Fahrradturniere an den umliegenden Grundschulen und übergibt auch die ADAC-Sicherheitswesten an die Schulkinder.
Im Anschluss an die Ehrungen ließ Michael Dinzinger das Vereinsjahr mit Hilfe eines 20minütigen Film Revue passieren. Das Vereinshighlight des Jahres war sicherlich die nach 18 Jahren wieder zum Leben erweckte Labertalrallye, aber auch die vielen anderen Veranstaltungen, wie Historic, Bildersuchfahrt oder Jugendkartslalom wurden entsprechend gewürdigt. Mallersdorf-Pfaffenbergs erster Bürgermeister Karl Wellenhofer sprach ein kurzes Grußwort und dankte dem Verein unter anderem für seine verkehrserzieherischen Maßnahmen. Bevor Andreas Schwarz die Ehrung der Sportmeister durchführte, bat er Melanie Schmid nach vorne. Ihr konnte er zum Gewinn der Rallyebeifahrerwertung der Österreichischen Staatsmeisterschaft gratulieren und einen Blumenstrauß überreichen. Gemeinsam gratulierten die Beiden den neuen Sportmeistern, die durch ihre Starts den Namen des Vereins nach außen tragen. Den 5. Platz konnte heuer Slalomfahrer Michael Dinzinger erringen, auf dem 4. Platz fand sich Kathrin Götzenberger ein - sie startete heuer im Slalom und als Rallyebeifahrerin. Auf dem 3. Platz Kathrins Pilot Christian Allkofer, der in der Labertalrallye den vierten Gesamtrang einfahren konnte. Vizemeister wurde heuer Georg Götzenberger, der sich mit seinem Sohn Fabian einen BMW teilt, den beide bei über zwanzig Veranstaltungen an den Start brachten. Mit mehreren Klassensiegen konnte sich Fabian Götzenberger nun nicht nur den Sieg in der Sportmeisterschaft sichern, sondern auch die Südbayerische Juniorenwertung im Automobilslalom gewinnen. Bei den Jugendlichen sicherte sich wieder Lukas Dinzinger vor Tim Böttcher und Sebastian Kerscher den Titel, bei den Mädchen war Hannah Schwarz vor Melanie Luginger. Die erfolgreichsten Damen in der Vereinsmeisterschaft waren heuer Alexandra Schwarz vor Marion Dinzinger und Kathrin Götzenberger, bei den Herren tauschten Vater und Sohn die Rollen: hier gewann Georg vor Fabian Götzenberger, Platz drei für Michael Dinzinger vor Rudi Schwarz und Josef Luginger. Nach den Ehrungen kam mit der Verlosung zahlreicher Sachpreise, die vom Vorstand unterhaltsam präsentiert wurden, ein weiterer Höhepunkt des Abends. Nach dem offiziellen Teil blieben die Gäste noch lange zusammen und so mancher Motorsportler entdeckte bei Gitarre und Akkordeon seine musikalische Ader.  

Alle Bilder gibts es hier...

Familie Götzenberger gewinnt Bildersuchfahrt des MC Labertal

Mallersdorf-Pfaffenberg(md): Bereits zum 44. mal veranstaltete der MC Labertal seine traditionelle  Bildersuchfahrt , die seit Jahren nun am Tag der deutschen Einheit stattfindet. Ab 10.00 Uhr fanden sich die interessierten Clubmitglieder am Parkplatz des HDG in Mallersdorf-Pfaffenberg ein, dabei bildeten sich Teams von zwei bis sechs Personen. Die Organisatoren Dieter und Alexander Schwarz händigten jedem Team eine Bilderbogen mit den zu findenden Motiven, eine Streckenskizze und die Fahranweisungen aus.

Motiviert machten sich die Teilnehmer auf den mit einer Kartenskizze vorgeschriebenen Weg. Die Strecke führte die Fahrzeuge dieses Jahr über Niederlindhart, Oberellenbach und Langenhettenbach nach Frauenwies. Von dort weiter über Paindlkofen und durch Bayerbach. Anschließend fuhr man über Greilsberg und Hofkirchen weiter nach Haader, das Ziel war schließlich im Waldgasthof Holzer in Hart. Nach einem gemeinsamen Mittagessen der knapp 40 Vereinsmitglieder und ausgiebigen Diskussionen um gefundene und vor allem nichtgefundene Motive, nahmen Dieter und Alexander Schwarz die Siegerehrung vor.  Neun Teams waren gestartet, fünf Pokale wurden ausgegeben. Platz fünf erreichte Familie Promesberger mit vier fehlenden Bildern und einer Strafzeit von 35 Minuten, der vierte Platz ging an das Team Julia Hirsch und Andreas und Martin Schwarz mit zwei fehlenden Bildern und 44 Minuten Strafzeit, Punktgleich auf Platz zwei die Teams um Andreas Dinzinger und Michael Dinzinger mit je 2 fehlenden Bildern und einer Strafzeit von 33 min, doch Sieger der Veranstaltung wurden Isolde, Georg und Fabian Götzenberger mit ebenfalls zwei fehlenden Bildern und nur 28 Minuten Strafzeit. Vorstand Michael Dinzinger dankte den Organisatoren herzlich für die gelungene und knifflige Fahrt und wünschte sich für die nächste, 45. Bildersuchfahrt eine höhere Teilnehmeranzahl. 

Bildersuchfahrt 2016_1
f t g m