Copyright 2019 - alle Rechte beim MC Labertal

Jahresschlussfeier 2016

Motorsportler feiern Jahresabschluss


Zum seinem letzten Fest im Jubiläumsjahr hatte der ADAC Ortsclub aus Mallersdorf Pfaffenberg in Gasthaus Forstner eingeladen, doch leider waren heuer weniger Mitglieder erschienen als erwartet. Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Michael Dinzinger genossen alle Anwesenden das gemeinsamen Abendessen. Die Band Thomas und Thomas sorgte mit bekannten Klassikern für weihnachtliche Stimmung im Saal, ehe Andreas und Thomas Schwarz mit humorvollen Weihnachtsgeschichten die Anwesenden zum Schmunzeln brachten. Im Anschluss wurden einige Damen vom Vorsitzenden mit einem persönlichen Geschenk bedacht, dies war ein kleiner Dank für die fleißige kulinarische Unterstützung bei den Vereinsterminen.
Nun folgten die Ehrungen für verdiente Vereinsmitglieder. Die Laudationen für die Empfänger der ADAC Ehrungen wurden durch Christian Götzenberger vorgetragen, die Ehrennadeln durch Andreas Dinzinger angeheftet.
Zuerst wurde Laura Dinzinger mit der Gauehrennadel für besondere Verdienste ausgezeichnet. Die junge Dame fuhr lange Zeit im Jugendkartteam und ist nun seit Jahren in der Organisation der Vereinsveranstaltungen zuverlässig tätig.  Zusätzlich arbeitet sie auch bei überregionalen ADAC Veranstaltungen wie der Bavaria Historic als Zeitnehmerin mit.  Die Ewald-Kroth-Medaille in Bronze wurde Marion Dinzinger verliehen. Sie ist seit Jahren ohne Ausnahme bei allen MC Labertal Veranstaltungen im Einsatz und bekleidet außerdem seit 2015 das Amt der Schriftführerin. Ebenfalls mit der Ewald-Kroth-Medaille in Bronze wurde Franz Rock bedacht. Als ehemaligem Polizeidienststellenleiter liegt ihm die Verkehrssicherheit besonders am Herzen. So kümmert er sich jedes Jahr aufs Neue mit seinem Team um die Durchführung der Fahrradturniere an den umliegenden Grundschulen und übergibt auch die ADAC-Sicherheitswesten an die Schulkinder.
Im Anschluss an die Ehrungen ließ Michael Dinzinger das Vereinsjahr mit Hilfe eines 20minütigen Film Revue passieren. Das Vereinshighlight des Jahres war sicherlich die nach 18 Jahren wieder zum Leben erweckte Labertalrallye, aber auch die vielen anderen Veranstaltungen, wie Historic, Bildersuchfahrt oder Jugendkartslalom wurden entsprechend gewürdigt. Mallersdorf-Pfaffenbergs erster Bürgermeister Karl Wellenhofer sprach ein kurzes Grußwort und dankte dem Verein unter anderem für seine verkehrserzieherischen Maßnahmen. Bevor Andreas Schwarz die Ehrung der Sportmeister durchführte, bat er Melanie Schmid nach vorne. Ihr konnte er zum Gewinn der Rallyebeifahrerwertung der Österreichischen Staatsmeisterschaft gratulieren und einen Blumenstrauß überreichen. Gemeinsam gratulierten die Beiden den neuen Sportmeistern, die durch ihre Starts den Namen des Vereins nach außen tragen. Den 5. Platz konnte heuer Slalomfahrer Michael Dinzinger erringen, auf dem 4. Platz fand sich Kathrin Götzenberger ein - sie startete heuer im Slalom und als Rallyebeifahrerin. Auf dem 3. Platz Kathrins Pilot Christian Allkofer, der in der Labertalrallye den vierten Gesamtrang einfahren konnte. Vizemeister wurde heuer Georg Götzenberger, der sich mit seinem Sohn Fabian einen BMW teilt, den beide bei über zwanzig Veranstaltungen an den Start brachten. Mit mehreren Klassensiegen konnte sich Fabian Götzenberger nun nicht nur den Sieg in der Sportmeisterschaft sichern, sondern auch die Südbayerische Juniorenwertung im Automobilslalom gewinnen. Bei den Jugendlichen sicherte sich wieder Lukas Dinzinger vor Tim Böttcher und Sebastian Kerscher den Titel, bei den Mädchen war Hannah Schwarz vor Melanie Luginger. Die erfolgreichsten Damen in der Vereinsmeisterschaft waren heuer Alexandra Schwarz vor Marion Dinzinger und Kathrin Götzenberger, bei den Herren tauschten Vater und Sohn die Rollen: hier gewann Georg vor Fabian Götzenberger, Platz drei für Michael Dinzinger vor Rudi Schwarz und Josef Luginger. Nach den Ehrungen kam mit der Verlosung zahlreicher Sachpreise, die vom Vorstand unterhaltsam präsentiert wurden, ein weiterer Höhepunkt des Abends. Nach dem offiziellen Teil blieben die Gäste noch lange zusammen und so mancher Motorsportler entdeckte bei Gitarre und Akkordeon seine musikalische Ader.  

Alle Bilder gibts es hier...

f t g m