Copyright 2017 - alle Rechte beim MC Labertal

Jahresschlussfeier 2017

Der Motorsportclub Labertal blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück

Mallersdorf-Pfaffenberg (md). Am ersten Samstag im Dezember feiert der MC Labertal jährlich seine traditionelle Jahresabschlussfeier.  Die Vorstandschaft hatte im Vorfeld beschlossen, Ihre Mitglieder zu einem Abend der besonderen Art einzuladen. So fanden sich an die 50 Vereinsmitglieder im Schosshotel Neufahrn ein, um zusammen auf das Sportjahr zurückzublicken, ihre Meister zu küren und anschließend ein zünftiges Ritteressen in den historischen Gewölben zu genießen. 1. Vorsitzender Michael Dinzinger begrüßte die Anwesenden und dankte allen, die mit ihrem außergewöhnlichen Engagement dazu beigetragen haben, dass der Verein auch 2017 wieder äußerst erfolgreiche Veranstaltungen durchführen konnte und bayernweit einen sehr hohen Stellenwert genießt. Anschließend sprach der 1. Bürgermeister von Mallersdorf-Pfaffenberg, Karl Wellenhofer einige Grußworte und erwähnte lobend die vorbildliche Kinder- und Jugendarbeit, die der Verein mit der Veranstaltung von Fahrradturnieren und dem Verteilen von Warnwesten an den Schulen leistet. Vorstandsmitglied und Organisator des Abends, Andreas Schwarz gab nun einen kurzen Rückblick auf das Vereinsjahr mit Labertal Rallye und Historicrallye als sportliche Höhepunkte, aber auch Bildersuchfahrt und Sommernachtsfest als gesellschaftliche Veranstaltungen.

Hier gehts zur kompletten Bildergalerie....

Im Anschluss folgten die Ehrungen für verdiente Vereinsmitglieder. Die Laudationen für die ADAC Ehrungen wurden von Christian Götzenberger vorgetragen. Als erstes wurde Andreas Schwarz mit der Gauehrennadel in Silber ausgezeichnet. Andreas ist seit 1998 Mitglied im MC Labertal, seit 2017 in Vorstandschaft tätig und engagiert sich in herausragender Weise im Verein. So organisierte er zum Beispiel heuer die beliebte Bildersuchfahrt und war tatkräftig bei allen Clubveranstaltungen vertreten. Als nächstes wurde Melanie Schmid die Ewald Kroth Medaille in Bronze verliehen. Die junge Rallyebeifahrerin, die aber auch häufiger auf den Slalompisten vertreten ist, findet man seit 2015 als Beisitzerin in Vorstandschaft. Sie war vor allem in der Vorbereitung der Labertal Slaloms und der Rallye tätig und engagiert sich auch bei der 3 Städte Rallye. Die nächsthöhere Stufe der Ewald Kroth Medaille in Silber konnte Georg Götzenberger in Empfang nehmen. Er war immer bei jeder Veranstaltung dabei und konnte durch sein handwerkliches Geschick so manches Problem lösen. Gerade im Rallyebereich übernahm er für den Verein und auch für den ADAC Südbayern wichtige Aufgaben. Die goldene Clubehrennadel für seinen jahrelangen großen Einsatz beim Verein wurde im Anschluss Hans Schmid angesteckt. Er ist mit seiner Familie eine der tragenden Stützen des Vereinslebens.
Der nächste Programmpunkt war die Ehrung der Jugendkartmeister, welche die designierte Jugendleiterin Alexandra Schwarz vornahm. Im Klassement konnte sich heuer Nick Böttcher vor Hannah Schwarz und Simon Schwarz durchsetzen. Manuel Schmid und Andreas Schwarz ehrten dann die punktbesten aktiven Rennfahrer. Hier waren heuer die Slalomfahrer uneinholbar vor den Rallye- und Historic- Spezialisten platziert. Fabian Götzenberger siegte hier vor seinem Vater Georg Götzenberger und Michael Dinzinger.
Auch bei den Clubmeistern konnten sich Fabian und Georg die beiden ersten Plätze holen, gefolgt von Christian Götzenberger, Michael Dinzinger und Martin Schwarz. Bei den Damen siegte Alexandra Schwarz vor Marion Dinzinger und Kathrin Götzenberger. Nach Ende des offiziellen Teils wurden die Motorsportler vom Schlossherren abgeholt und in die Gebräuche im Kellergewölbe eingewiesen. Dort wurde dann bis lange in die Nacht hinein gemütlich gefeiert und fast schon traditionell musiziert und gesungen. Verdienterweise musste auch der ein oder andere Clubkamerad am Pranger schmoren.     

f t g m