Copyright 2019 - alle Rechte beim MC Labertal

Ostereiersuchfahrt 2018

Am frühen Nachmittag des Palmsonntags trafen sich viele Mitglieder des MC Labertal  am HDG in Mallersdorf-Pfaffenberg zur traditionellen Ostereiersuchfahrt. Die Autos wurden mit gelben ADAC Luftballons geschmückt, anschließend machte man sich auf, um im Konvoi nach Hart ins Freizeitgelände zu fahren. Dort hatten bereits Mittags einige fleißige Osterhasen viele bunte Eier und Schokoladenhasen in einem Waldstück versteckt, zum Glück war der Schnee in den letzten Tagen doch zum Teil weggetaut und so fanden sich genügend Verstecke. 
Nach der Begrüßung durch Vorstand Andreas Schwarz durften sich zuerst die kleineren Kinder in einem separate Gebiet auf die Suche nach Osterhasen und Schokoeiern machen. Die Schulkinder und Erwachsenen mussten noch ein Stück weiter wandern, da unser traditionelles Suchgebiet leider von einem anderen Verein kurzerhand in Beschlag gebommen worden war. Doch zahlte sich der kleine Spaziergang für alle aus, in einem großen Areal waren genügend Eier für alle versteckt. Als alle Körbchen und Taschen gefüllt waren setzten sich die Labertaler noch gemütlich bei Kaffee und Kuchen im Garten des Gasthauses Holzer zusammen. Rudi Schwarz hatte einige Eier und Süßigkeiten zurückbehalten, die er dann an alle, die bei der Suche nicht ganz so erfolgreich waren, verteilte, so konnte jeder mit einem vollen Körbchen nach Hause gehen.

Wechsel in der Vorstandschaft

Am Donnerstag, den 25.1.2018 fand im Gasthaus Stöttner in Pfaffenberg die alljährliche Generalversammlung des MC Labertal statt. Nach Begrüßung der Mitglieder durch den 1. Vorsitzenden Michael Dinzinger wurde an die verstorbenen Mitglieder im vergangenen Jahr gedacht. Anschließend gaben die Schriftführerin Marion Dinzinger, Sportleiter Manuel Schmid und der Jugendleiter Martin Vögl den Mitgliedern einen Überblick über die Ereignisse in 2017. Fabian Götzenberger, der Verkehrsreferent gab einen interessanten Einblick in die Neuerungen des deutschen Verkehrswesens. Nach Bekanntgabe der Kassenstände und Erklärung durch die Rechnungsprüfer  wurde einstimmig die Entlastung der Vorstandschaft beschlossen. Nun begann der wohl wichtigste Teil des Abends – die Neuwahl der „ungeraden“ Vorstandsmitglieder, als Ergebnis derer Andreas Dinzinger zum neuen Schatzmeister ernannt wurde. Einstimmig wurde Alexandra Schwarz zur Jugendleiterin sowie Resi Schmid und Julia Hirsch zu den neuen Rechnungsprüfern gewählt. Melanie Schmid besetzt im neuen Jahr den Posten des Sportleiters, indem sie die Aufgabe ihres Bruders Manuel übernimmt. Auch an der Spitze stand eine Änderung an. So nahm Andreas Schwarz die Wahl zum ersten Vorstands des Motorsportvereins an. Der ehemalige Vorstand Michael Dinzinger bleibt neben Manuel Schmid in der Vorstandschaft und übernimmt ebenso den Posten eines Beisitzers. Zum Ende der Veranstaltung wurden die anstehendenTermine im kommenden Jahr festgelegt.

 

Vorstandschaft 2018_1

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

v.l. Christian Götzenberger (Beisitzer), Julia Hirsch (Kassenprüfer), 1. Bürgermeister Karl Wellenhofer, Andreas Schwarz (1. Vorsitzender), Marion Dinzinger (Schriftführer), Fabian Götzenberg (Verkehrsreferent), Manuel Schmid (Beisitzer), Alexandra Schwarz (Jugendleiter), Andreas Dinzinger, (Schatzmeister), Michael Dinzinger (Beisitzer)

ADAC Sport Gala 2017

Eine stattliche Zahl an MC Labertal Mitgliedern nahm heuer an der ADAC Sport Gala des ADAC Südbayern Teil und konnte dabei einige Ehrungen entgegen nehmen: Christian Allkofer und Michael Dinzinger erhielt eine Sportnadel; Joe Unger (Historic), Franz Weißdorn (Bergrennen) und Fabian Götzenberger (Rennslalom)  wurden für ihre sportlichen Erfolge geehrt.  Zu einer kleinen Tradition wird mittlerweile das Abschlussfoto auf der Bühne: 

diverse Fotos_1
 

 

Bobby Cars als Dankeschön

Als Veranstalter der ADAC Labertal Rallye ist uns eine gute Zusammenarbeit mit den betroffenen Gemeinden wichtig. Als Dankeschön werden heuer an je ein Kindergrippe der betroffenen Gemeinden gelbe ADAC   Bobby Cars überreicht. In Rottenburg waren Andreas Dinzinger und Christian Götzenberger bei den Laaberspatzen zusammen mit Bürgermeister Alfred Holzner zu Gast und sorgten für Freude bei den Kindern, in Pfaffenberg waren Alexandra Schwarz und Melanie Schmid im Einsatz und überreichten den kleinen Flitzer. In Asenkofen wurde der Kinderkrippe Lummerland ein Bobby Car überreicht, hier der Bericht.
Bobbycarübergabe Pfaffenberg_1  diverse Fotos_2

Jahresschlussfeier 2017

Der Motorsportclub Labertal blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück

Mallersdorf-Pfaffenberg (md). Am ersten Samstag im Dezember feiert der MC Labertal jährlich seine traditionelle Jahresabschlussfeier.  Die Vorstandschaft hatte im Vorfeld beschlossen, Ihre Mitglieder zu einem Abend der besonderen Art einzuladen. So fanden sich an die 50 Vereinsmitglieder im Schosshotel Neufahrn ein, um zusammen auf das Sportjahr zurückzublicken, ihre Meister zu küren und anschließend ein zünftiges Ritteressen in den historischen Gewölben zu genießen. 1. Vorsitzender Michael Dinzinger begrüßte die Anwesenden und dankte allen, die mit ihrem außergewöhnlichen Engagement dazu beigetragen haben, dass der Verein auch 2017 wieder äußerst erfolgreiche Veranstaltungen durchführen konnte und bayernweit einen sehr hohen Stellenwert genießt. Anschließend sprach der 1. Bürgermeister von Mallersdorf-Pfaffenberg, Karl Wellenhofer einige Grußworte und erwähnte lobend die vorbildliche Kinder- und Jugendarbeit, die der Verein mit der Veranstaltung von Fahrradturnieren und dem Verteilen von Warnwesten an den Schulen leistet. Vorstandsmitglied und Organisator des Abends, Andreas Schwarz gab nun einen kurzen Rückblick auf das Vereinsjahr mit Labertal Rallye und Historicrallye als sportliche Höhepunkte, aber auch Bildersuchfahrt und Sommernachtsfest als gesellschaftliche Veranstaltungen.

Hier gehts zur kompletten Bildergalerie....

Im Anschluss folgten die Ehrungen für verdiente Vereinsmitglieder. Die Laudationen für die ADAC Ehrungen wurden von Christian Götzenberger vorgetragen. Als erstes wurde Andreas Schwarz mit der Gauehrennadel in Silber ausgezeichnet. Andreas ist seit 1998 Mitglied im MC Labertal, seit 2017 in Vorstandschaft tätig und engagiert sich in herausragender Weise im Verein. So organisierte er zum Beispiel heuer die beliebte Bildersuchfahrt und war tatkräftig bei allen Clubveranstaltungen vertreten. Als nächstes wurde Melanie Schmid die Ewald Kroth Medaille in Bronze verliehen. Die junge Rallyebeifahrerin, die aber auch häufiger auf den Slalompisten vertreten ist, findet man seit 2015 als Beisitzerin in Vorstandschaft. Sie war vor allem in der Vorbereitung der Labertal Slaloms und der Rallye tätig und engagiert sich auch bei der 3 Städte Rallye. Die nächsthöhere Stufe der Ewald Kroth Medaille in Silber konnte Georg Götzenberger in Empfang nehmen. Er war immer bei jeder Veranstaltung dabei und konnte durch sein handwerkliches Geschick so manches Problem lösen. Gerade im Rallyebereich übernahm er für den Verein und auch für den ADAC Südbayern wichtige Aufgaben. Die goldene Clubehrennadel für seinen jahrelangen großen Einsatz beim Verein wurde im Anschluss Hans Schmid angesteckt. Er ist mit seiner Familie eine der tragenden Stützen des Vereinslebens.
Der nächste Programmpunkt war die Ehrung der Jugendkartmeister, welche die designierte Jugendleiterin Alexandra Schwarz vornahm. Im Klassement konnte sich heuer Nick Böttcher vor Hannah Schwarz und Simon Schwarz durchsetzen. Manuel Schmid und Andreas Schwarz ehrten dann die punktbesten aktiven Rennfahrer. Hier waren heuer die Slalomfahrer uneinholbar vor den Rallye- und Historic- Spezialisten platziert. Fabian Götzenberger siegte hier vor seinem Vater Georg Götzenberger und Michael Dinzinger.
Auch bei den Clubmeistern konnten sich Fabian und Georg die beiden ersten Plätze holen, gefolgt von Christian Götzenberger, Michael Dinzinger und Martin Schwarz. Bei den Damen siegte Alexandra Schwarz vor Marion Dinzinger und Kathrin Götzenberger. Nach Ende des offiziellen Teils wurden die Motorsportler vom Schlossherren abgeholt und in die Gebräuche im Kellergewölbe eingewiesen. Dort wurde dann bis lange in die Nacht hinein gemütlich gefeiert und fast schon traditionell musiziert und gesungen. Verdienterweise musste auch der ein oder andere Clubkamerad am Pranger schmoren.     

f t g m