Copyright 2020 - alle Rechte beim MC Labertal

1. Touristikfahrt "Unser schönes Labertal"

Flyer TouristikfahrtIn einem Jahr, wo Fernreisen und Badeurlaube wohl eher die Ausnahme sein werden, ist Urlaub daheim mit Tagesausflügen, Radtouren und Wanderungen die Devise für viele Bayern. Nutzen wir doch die Gelegenheit, die vielen schönen Orte unserer Gegend neu zu entdecken. In den Tälern der großen und kleinen Laber haben wir sehenswerte Kirchen,Klöster und auch Schlösser. Ruhige Kapellen laden zur Besinnung ein und schöne Plätze zur Erholung.
Mit dieser Einladung heißen wir Sie herzlich willkommen zur 1. Touristikfahrt des MC Labertal. Unter dem Titel „Unser schönes Labertal“ führt Sie unsere Fahrt an einige ausgewählte Punkte unserer Region. Das Fahrtenheft mit insgesamt achtzehn Zielen bietet vieles an Informationen und zu jedem Ort werden Fragen gestellt, die man nur vor Ort lösen kann. Dabei soll vor allem der Weg das Ziel sein. Nutzen sie das Fahrrad, Motorrad, Auto oder Bahn, um die Ziele zu erreichen; sie haben bis 31. Oktober Zeit. Am besten kombinieren sie die Ausflüge mit der zeitgleich stattfindenden „1. Wirtshaustour der Labertaler Gastlichkeit“ und kehren in die Biergärten, Wirtshäuser und Gaststätten in unseren Gemeinden ein.
Am Jahresende können allen teilnehmenden Haushalte, die die Fragen zu mindestens 14 Zielen richtig beantwortet haben, schöne Preise gewinnen. Die Verlosung findet zusammen mit der Preisverleihung der „1. Wirtshaustour“ statt. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lösen der Aufgaben.

Die Teilnahme ist grundsätzlich kostenlos. Jeder teilnehmende Haushalt kann eine freiwillige Teilnahmegebühr in Höhe von 5,- EUR an den MC Labertal überweisen. Die gesamte Summe der Teilnahmegebühren wird komplett gespendet und auf „Die Tafeln“ der Gemeinden Geiselhöring, Mallersdorf-Pfaffenberg und Rottenburg aufgeteilt.
Kontoverbindung: MC Labertal, Deutsche Skatbank eG, IBAN: DE06 8306 5408 0004 7880 52, BIC: GENODEF1SLR

Erhalt und Abgabe der Teilnahmeunterlagen:

Die Wertungsblätter können von der Homepage des Vereins www.mclabertal.de heruntergeladen werden. 

PDF im DIN A4 Format mit 21 Seiten (7,4 MB)

PDF mit zwei Aufgaben pro Seite (11 Seiten  -  2,6 MB)

Neu: Lösungsbogen mit nur zwei DIN A4 Seiten 
'
Gerne werden die Aufgaben auf Anfrage (Tel.: 09423/814) auch verschickt oder können beim Ansprechpartner der Fahrt abgeholt werden:

MC Labertal
Michael Dinzinger
Max Peinkofer Str. 3
94333 Geiselhöring

Die ausgefüllten Blätter müssen bis 31. Oktober 2020 an die gleiche Adresse zurückgeschickt werden.

1. Wirtshaustour der Labertaler Gastlichkeit

Unterstützung der lokalen GastronomieFlyer Touristikfahrt

In der aktuellen Zeit ist nichts mehr so wie wir es gekannt haben. Mittlerweile dürfen die lokalten Gasthäuser und Wirtschaften zwar wieder öffnen, bedingt durch die Hygienekonzepte und der temporären Schließung stehen hier Existenzen auf dem Spiel. Wir als MC Labertal brauchen für unsere Veranstaltungen Gaststätten, so dass wir beispielsweise für unsere Bildersuchfahrt oder die Labertal Historic auch Ziellokale haben.
Aus diesem Grund wollten wir die Bürger des Labertals ermutigen mit uns zusammen die lokalen Gastronomen zu unterstützen. Dies soll nach einem einfachen Stempelkartensystem funktionieren. Die Ausflüge "daheim" der zeitgleich stattfindenden Touristikfahrt "Unser schönes Labertal"  kann man optimal mit beispielsweise einem Kaffee und Kuchen oder einer Brotzeit im Biergarten kombinieren, oder aber der Sonntagsbraten kann auch in einem Lokal in unserer Gegend genossen werden. So wollen wir helfen, die bestehende Wirtshaus- und Restaurant-Kultur im Labertal trotz aller Umsatzeinbußen zu erhalten.
Jeder Teilnehmer kann sich auf einer Stempelkarte seinen Mindestumsatz von 10 EUR beim Besuch in den teilnehmenden Lokalen abstempeln lassen. Wenn bis zum Jahresende eine Anzahl von 8 Stempel erreicht wurde, kann die Karte beim MC Labertal oder den beteiligten Gemeinden eingereicht werden. Unter den abgegebenen Stempelkarten werden attraktive Preise im Gesamtwert von mehr als 1.000 EUR verlost. Dieses Engagement soll nun dafür genutzt werden, auch in schwierigen Zeiten den Zusammenhalt in der Region zu stärken und die Gastronomie wieder langsam anzukurbeln. 

Die Teilnahme ist grundsätzlich kostenlos.

Jeder Teilnehmer kann eine freiwillige Teilnahmegebühr in Höhe von 5,- EUR an den MC Labertal überweisen. Die gesamte Summe der Teilnahmegebühren wird komplett gespendet und auf „Die Tafeln“ der Gemeinden Geiselhöring, Mallersdorf-Pfaffenberg und Rottenburg aufgeteilt.
Kontoverbindung: MC Labertal, Deutsche Skatbank eG, IBAN: DE06 8306 5408 0004 7880 52, BIC: GENODEF1SLR

Erhalt und Abgabe der Teilnahmeunterlagen:

Stempelkarte
Liste der teilnehmenden Lokale 
Ausschreibung der Veranstaltung
Flyer - Wir machen mit

Keine 23. ADAC Labertal Historic 2020

Liebe Freunde der ADAC Labertal Historic,

was vor nicht allzu langer Zeit als irgendeine Krankheit in China begann hat sich mittlerweile zu einer weltweiten Krise entwickelt und macht auch nicht vor dem Labertal halt. In seiner am 13.3.2020 veröffentlichten Pressemitteilung hat Josef Laumer, der Landrat in unserem Landkreis Straubing-Bogen alle Veranstaltungen mit mehr als 100 Teilnehmern bis einschließlich 19. April untersagt. 

Damit ist klar, dass wir die 23. ADAC Labertal Historic zum jetzigen Zeitpunkt leider nicht durchführen können. Da niemand mit Sicherheit sagen kann, bis wann Motorsportveranstaltungen wieder genehmigungsfähig sind, wird die Veranstaltung auch nicht auf einen späteren Zeitpunkt im Jahr verschoben sondern entfällt. 

Wir bedanken uns bei euch für das große Interesse an der Veranstaltung und das hervorragende Nennergebnis. 
Die Rückabwicklung der bezahlten Nenngelder wird in den nächsten Tagen von uns angestoßen, alle Teilnehmer erhalten eine E-Mail mit der Vorgehensweise. 

Mit motorsportlichen Grüßen,

das Organisationsteam der Labertal Historic.

Generalversammlung 2020

Generalversammlung 2020_1
Auf ein erfolgreiches Jahr konnte der erste Vorsitzende Andreas Schwarz am vergangenen Donnerstag im Rahmen der Mitgliederversammlung des MC Labertal im ADAC im Clublokal Stöttner in Pfaffenberg zurückblicken. Knapp Zwanzig  Mitglieder waren gekommen sowie der 3. Bürgermeister Hr. Kreutz. Der Vorsitzende bedankte sich bei den Clubmitgliedern für die Zusammenarbeit im vergangenen Jahr und führte in die Tagesordnung ein.

Schriftführerin Michaela Hirsch zeigte die aktuellen Mitgliederzahlen auf, trotz sechs neuer Mitglieder sank die Mitgliederzahl durch Tod und Austritt auf nun 208 ab. Sportleiterin Melanie Schmid ging in Ihren Rückblicken auf die zahlreichen Veranstaltungen des Vereins ein, während Schatzmeister Andreas Dinzinger die finanziellen Auswirkungen erklärte. Die mittlerweile deutschlandweit bekannte Labertal Historic lief im letzten Jahr mit 61 Teams wieder hervorragend ab. Der große Einsatz vieler Vereinsmitglieder zahlt sich auch finanziell aus, mit den Gewinnen dieser Veranstaltung können viele andere Aktionen und Veranstaltungen finanziert werden.
Für die Kinder und Jugendlichen wird jährlich am Palmsonntag die Ostereiersuchfahrt durchgeführt, daneben hatte sich die Jugendgruppe wieder am Ferienprogramm beteiligt und ein Schnuppertraining abgehalten. Bildersuchfahrt, Fischessen, Sommernachtsfest und Jahresschlussfeier waren weitere gesellschaftliche Veranstaltungen - im sportlichen Bereich war der Labertal-Slalom mit 112 Teilnehmern ein Highlight.
Mit viel Engagement wurden durch Franz Rock, Resi und Ludwig Dinzinger  zur Verkehrserziehung in fünf Schulen Fahrradturnieren abgehalten und Sicherheitswesten verteilt. Verkehrsreferent Fabian Götzenberger konnte über Neuigkeiten im Verkehrswesen informieren. Schatzmeister Andreas Dinzinger führte aus, dass das Vereinsjahr wieder positiv war, ehe die Rechnungsprüferin Julia Schwarz die Entlastung der Vorstandschaft beantragte.

Dritter Bürgermeister Martin Kreutz leitete im Anschluss die Neuwahlen; nach zwei Jahren als erster  Vorstand wurde Andreas Schwarz aus Münster für eine weitere Periode gewählt. Das Amt des Schatzmeisters übernimmt wie auch im Vorjahr Andreas Dinzinger.
Nach einer Periode im Amt hatten sich Melanie Schmid sowie Alexandra Schwarz aus der Vorstandschaft verabschiedet und so konnte Michael Dinzinger als Sportleiter sowie Tim Böttcher als Jugendleiter neu gewählt werden. Die  Beisitzer Christian Götzenberger und Manuel Schmid  wurden in ihren Ämtern bestätigt. Nicole Heigl aus Langquaid, sowie Rudi Schwarz aus Pfaffenberg wurden als Beisitzer neu ins Amt gewählt.

Jahresschlussfeier 2019

(js)Um zu Feiern und auf das vergangene Vereinsjahr zurückzublicken, hatte der MC Labertal am vergangenen Samstag seine Mitglieder wieder zur alljährlichen Jahresabschlussfeier geladen. Etwa 50 Vereinsmitglieder mit Ihren Familien, fanden sich dazu im Gasthaus der Familie Forstner in Gisseltshausen bei Musik und gutem Essen ein. 

Der 1. Vorstand Andreas Schwarz setzte bei seinen Begrüßungsworten einen besonderen Augenmerk auf die Freundschaft zwischen den Vereinsmitgliedern und lobte im selben Zug alle bereits geleisteten Veranstaltungen in diesem Jahr. Zudem hob er besonders das außerordentliche Engagement von einigen Mitgliedern im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit hervor, welche in den letzten Jahren die Planung der Fahrradturniere an den Grundschulen im Umkreis übernommen hatten. Mit der Labertal Historic, der Labertal Rallye, sowie dem Labertal Slalom war der offizielle Vereinskalender im Jahr 2019 gut gefüllt. Neben den Ehrenmitgliedern befand sich unter den Ehrengästen auch der 3. Bürgermeister Herr Martin Kreutz, welcher ein Grußwort des Marktes Mallersdorf-Pfaffenberg an die Anwesenden richtete. Die Ehrung der Jugendclubmeister wurde dieses Jahr erstmalig von Hannah Schwarz und Angelina Rödiger durchgeführt, hierbei stachen besonders Simon und Hannah Schwarz als junge Motorsportler mit ihrem Engagement hervor. Im Anschluss folgte die Ehrung der Clubmeister, bei welcher bei den Damen Marion Dinzinger, gefolgt von Melanie Schmid und Alexandra Schwarz mit den ersten drei Plätzen geehrt wurden. Bei den Herren ging der erste Platz wieder an Fabian Götzenberger, gefolgt von Georg Götzenberger und Andreas Schwarz.

Die Ehrung der aktiven Rennfahrer wurde im Zuge der Sportmeisterehrung durch Sportleiterin Melanie Schmid durchgeführt. Bei der Jugend belegte Jenny Kagerbauer Platz 1 – bei den Erwachsenen konnte Christian Allkofer seine Erfolge der letzten Jahren bei Veranstaltungen im Labertal-Slalom sowie bei der Labertal-Rallye weiterführen und wurde ebenfalls mit Platz 1 geehrt.

Nach dem offiziellen Teil konnten sich die meisten Mitglieder bei der obligatorischen Tombola über tolle Gewinne freuen und bei Livemusik von "Tom&Tom" saßen viele noch bis spät in die Nacht zusammen.

f t g m